Noch 50 Tage bis zu den Osterferien

21.02.2019

Werbeanzeige im Stadtnetz:
Weitere Anzeigen: ...mehr

Jobs | eBay | Kino | BusBahn | Leserbrief | Stadtplan | Firmen | Impressum




  News
  Anzeigen
  Termine
  Leserbrief
  Telefonchat
  Konferenz

 
  Stadtplan
  Branchenbuch

  eRathaus
  Bürgerinfo
  Freizeit
  Bilder
  Kultur
  Politik
  Medizin




Schon 1910 gab es in Hahnenberg ein Windrad

Wenn sich heute die Bewohner von Hahnenberg über die Windräder in Feldmannshaus aufregen, kann man sagen: Alles schon mal dagewesen.

Natürlich nicht in diesen gewaltigen Dimensionen, aber bereits um 1910 befand sich in Hahnenberg selbst ein Windrad.

Denn genau 1910 wurde die Eisenbahnverbindung zwischen Radevormwald und Halver und weiter nach Brügge eröffnet, die über Hahnenberg führte, das sogar über einen eigenen Bahnhof verfügte. Beim Bau der Bahnlinie war aber den Hahnenbergern die Wasserader durchtrennt worden. Mit der Folge: Die Brunnen versiegten und auch der Ortsteich lieferte nicht mehr genügend Wasser.

In zähen Verhandlungen mit der Bezirksregierung in Düsseldorf konnte die Deutsche Reichsbahn zum Ersatz verpflichtet werden. Im Einschnitt zwischen Hahnenberg und Altendorf wurde ein neuer Brunnen gebaut und das Wasser eben durch ein Windrad in einen Hochbehälter oberhalb von Altendorf gepumpt.

Ältere Artikel im Archiv Anzeigen:


[zurück] - [bookmarken] - [Druckversion] - [Weiterempfehlen] - [Kontakt]

Anzeigen:

Anzeigen:
CGHS Veranstaltungstechnik GmbH


Querbeet Weiteres... Diese Kategorie als RSS-Feed anzeigen?

FÖJ-Bewerbung startet bald  ...mehr

Der richtige Obstbaumschnitt  ...mehr

Kräuterhilfe bei Grippe und Erkältung  ...mehr

Jahreswesen 2019  ...mehr

Pilze im Winter  ...mehr

Umweltverträglich durch den Winter  ...mehr

Pflanzen des Jahres  ...mehr

Winterpilze  ...mehr

Anzeige:




Umfrage

Die Idee mit dem Blockparken in Radevormwald ist...

gut
mies
mir egal

Ergebnis der aktuellen Umfrage anzeigen >>


Webmail

Benutzer:


Passwort:




Anzeigen