Noch 56 Tage bis Viva Radevormwald

22.02.2024

Werbeanzeige im Stadtnetz:
Weitere Anzeigen: ...mehr

Jobs | eBay | Kino | BusBahn | Leserbrief | Stadtplan | Firmen | Impressum




  News
  Anzeigen
  Termine
  Leserbrief
  Telefonchat
  Konferenz

 
  Stadtplan
  Branchenbuch

  eRathaus
  Bürgerinfo
  Freizeit
  Bilder
  Kultur
  Politik
  Medizin




Der Aufbau des Runden Tisches gegen Rechts geht weiter voran

Das 2. Offene Treffen gründet 2 neue AGs und konnte sich mit „Rade gegen Rechts“ über einen großen Erfolg freuen: Mittlerweile sind 60% der Flaggen verkauft und ca. 350 Aufkleber verteilt.

Die Kosten wurden durch Spenden für die Materialien in unter einer Woche ausgeglichen.

Antirassismus-Schilder-gestohlen
Per E-Mail kann man sich eine eigene Flagge und Aufkleber beim Runden Tisch bestellen!

Kritik: Arbeit in den sozialen Netzwerken muss besser werden



Als einen klaren Mangel benannten die Teilnehmenden des Offenen Treffens die bisherige Arbeit des Runden Tisches in den Sozialen Netzwerken. Als Konsequenz wurde eine vierköpfige AG gebildet, die bis zum nächsten Treffen konkrete Vorschläge erarbeiten soll und künftig gewährleistet, dass diese Arbeit von mehr Schultern getragen wird.

Bunte Rader räumen auf: rechte Aufkleber sollen beseitigt werden



Eine zweite, dreiköpfige AG machte sich mit der Organisierung der Aktion „Bunte Rader räumen auf!“ zur Aufgabe. Da es in Radevormwald nach wie vor erhebliche Probleme mit faschistischer Propaganda im öffentlichen Raum durch Aufkleber gibt, sollen diese in öffentlichen Putzaktionen beseitigt werden.

Es soll aber auch ein Aufkleber zum überkleben von rechten Aufklebern produziert werden. Denn: Es ist wichtig, diese Hassbotschaften aus der Öffentlichkeit zu entfernen, sobald sie entdeckt werden. Eine ordentliche Reinigung ist aber nicht immer sofort möglich: Zum Einen können empfindlichere Oberflächen beschädigt werden, zum Anderen präparieren Faschisten Aufkleber gelegentlich. Wenn man also kein geeignetes Werkzeug dabei hat, ist es sinnvoll, den Aufkleber vorläufig zu überkleben. Rechtlich ist das unbedenklich, denn Schaden richtet man so nur an dem rechten Aufkleber an.

Vorstand begrüßt Entwicklung der Arbeit



Wir freuen uns sehr über diese Initiativen von Mitgliedern und Sympathisanten gleichermaßen. Dieses Engagement ermöglicht eine Erweiterung des Spektrums unserer Aktivitäten. Das ist gerade jetzt sinnvoll und nötig.

Aktuelle Informationen veröffentlichen wir auf unserer Webseite RTgR.de

i.A. Fritz Ullmann
für den Vorstand des Runden Tisches gegen Rechts
- Für Demokratie und Freiheit -

Ältere Artikel im Archiv Anzeigen:


[zurück] - [bookmarken] - [Druckversion] - [Weiterempfehlen] - [Kontakt]

Anzeigen:

Anzeige:
Ihre Faxnummer>
Anzeige:
Ihre Konferenz>


Querbeet Weiteres... Diese Kategorie als RSS-Feed anzeigen?

Natur-Schule ruft zur Wintervogel-Zählung auf  ...mehr

Naturschutz-Jugendgruppe aktiv im Moorschutz  ...mehr

Action in der Natur?  ...mehr

Mit Kindern wandern bei Fackelschein  ...mehr

Naturerleben im Dunkeln  ...mehr

Kräuterspaziergänge im Oktober  ...mehr

Wir bauen einen Igel-Unterschlupf  ...mehr

Die ökologische Rolle der Pilze  ...mehr

Anzeige:




Umfrage

Machen Sie mit bei unserer aktuellen Umfrage: Inflation?

Macht mir keine Sorgen
Macht mir grosse Sorgen

Ergebnis der aktuellen Umfrage anzeigen >>


Webmail

Benutzer:


Passwort:




Anzeigen