Noch 55 Tage bis Schützen- und Heimatfest

13.04.2024

Werbeanzeige im Stadtnetz:
Weitere Anzeigen: ...mehr

Jobs | eBay | Kino | BusBahn | Leserbrief | Stadtplan | Firmen | Impressum




  News
  Anzeigen
  Termine
  Leserbrief
  Telefonchat
  Konferenz

 
  Stadtplan
  Branchenbuch

  eRathaus
  Bürgerinfo
  Freizeit
  Bilder
  Kultur
  Politik
  Medizin




Mit WhatsApp-Masche betrogen

Einen vierstelligen Betrag hat am Montag (27.11.2023) eine 60-jährige Radevormwalderin auf ein ausländisches Konto überwiesen, weil sie mit einem WhatsApp-Betrug hereingelegt worden war.

Mit der Nachricht "Hallo Mama, ich habe eine neue Nummer", lockten Betrüger die
60-Jährige auf die falsche Fährte. Kurz darauf kam per WhatsApp-Nachricht die
Bitte, eine dringende Überweisung zu übernehmen, da wegen der neuen Nummer das
Online-Banking nicht funktioniere. Im Glauben, mit ihrer Tochter zu schreiben,
überwies die Geschädigte das Geld. Als sie kurz darauf mit ihrer Tochter
telefonierte, musste sie feststellen, dass sie hereingelegt worden war und das
Geld an Betrüger überwiesen hatte.


Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:



Anzeigen:

Anzeige:
Ihre Faxnummer>
Anzeige:
Ihre Konferenz>


Querbeet Weiteres... Diese Kategorie als RSS-Feed anzeigen?

Natur-Schule ruft zur Wintervogel-Zählung auf  ...mehr

Naturschutz-Jugendgruppe aktiv im Moorschutz  ...mehr

Action in der Natur?  ...mehr

Mit Kindern wandern bei Fackelschein  ...mehr

Naturerleben im Dunkeln  ...mehr

Kräuterspaziergänge im Oktober  ...mehr

Wir bauen einen Igel-Unterschlupf  ...mehr

Die ökologische Rolle der Pilze  ...mehr

Anzeige:




Umfrage

Machen Sie mit bei unserer aktuellen Umfrage: Inflation?

Macht mir keine Sorgen
Macht mir grosse Sorgen

Ergebnis der aktuellen Umfrage anzeigen >>


Webmail

Benutzer:


Passwort:




Anzeigen