Noch 34 Tage bis Silvester

27.11.2020

Werbeanzeige im Stadtnetz:
Weitere Anzeigen: ...mehr

Jobs | eBay | Kino | BusBahn | Leserbrief | Stadtplan | Firmen | Impressum




  News
  Anzeigen
  Termine
  Leserbrief
  Telefonchat
  Konferenz

 
  Stadtplan
  Branchenbuch

  eRathaus
  Bürgerinfo
  Freizeit
  Bilder
  Kultur
  Politik
  Medizin




Radevormwald: 24 Fälle

Coronavirus: 65 weitere Fälle im Kreisgebiet bestätigt. Alle positiv getesteten Personen befinden sich in angeordneter Quarantäne.

Coronavirus: 65 weitere Fälle im Kreisgebiet bestätigt

Derzeit sind 361 Personen aus dem Oberbergischen Kreis positiv auf SARS-CoV-2 getestet.

Oberbergischer Kreis. Seit Beginn der Pandemie wurden im Oberbergischen Kreis 1.412 Personen positiv auf SARS-CoV-2 getestet (laborbestätigte Fälle). Davon konnten bereits 1.031 Personen gesund aus der Quarantäne entlassen werden. Aktuell sind 361 Personen positiv auf das Virus getestet (laborbestätigte Fälle). Davon werden 24 Personen stationär in oberbergischen Krankenhäusern behandelt. Zwei der 24 stationär behandelten Personen wird derzeit beatmet. Alle positiv getesteten Personen befinden sich in angeordneter Quarantäne. Wie berichtet, sind im Oberbergischen Kreis 20 Personen verstorben, die zuvor positiv auf das Virus getestet worden sind.

Im AWO Familienzentrum Johanna-Heymann in Hückeswagen und in der KiTa KinderWelten auf dem Bernberg in Gummersbach gibt es jeweils einen laborbestätigten SARS-CoV-2-Fall. Die Kontaktpersonen werden ins häusliche Isolation geschickt. Weitere Kontaktpersonen werden ermittelt. Die durch das Gesundheitsamt des Oberbergischen Kreises getroffenen Maßnahmen entsprechen den Empfehlungen des Robert Koch-Instituts und sind mit der Einrichtung abgestimmt. Weitere Maßnahmen hängen unter anderem von noch ausstehenden Testergebnissen ab.

Rückblick auf das Infektionsgeschehen im September 2020

Der Oberbergische Kreis informiert unter www.obk.de/coronavirus in der Rubrik "Publikationen" mit einem kurzen Bericht über das zurückliegende Infektionsgeschehen im September 2020. Enthalten sind Daten zur Altersverteilung der positiv getesteten Personen, den Infektionsketten, der Kontaktermittlung und durchgeführten Testungen.

 

Lage im Oberbergischen Kreis im Kurzüberblick:

Stand der Fallzahlen: 28.10.2020, 00:00 Uhr
In Klammern: Veränderung zum Stand 27.10.2020, 00:00 Uhr

7-Tage-Inzidenz im Oberbergischen Kreis: 97,4 (+12,9)

Laborbestätigte Fälle seit Beginn der Pandemie: 1.412 Personen (+65)

Von den laborbestätigten Fällen (positives Laborergebnis) sind:

  • aktuell positiv getestet (in angeordneter Quarantäne): 361 Personen (+62)
  • bereits genesen und aus Quarantäne entlassen: 1.031 Personen (+3)
  • verstorben: 20 Personen (=)

Kontaktpersonen ersten Grades in angeordneter Quarantäne: 622 Personen (+146)

Kontaktpersonen zweiten Grades in vorsorglicher häuslicher Isolation: 10 Personen (-4)
 

 

Anzahl der aktuell positiv getesteten Personen (laborbestätigte Fälle) in den kreisangehörigen Kommunen:

Stand der Fallzahlen: 28.10.2020, 00:00 Uhr

Bergneustadt: 17

Engelskirchen: 23

Gummersbach: 90

Hückeswagen: 22

Lindlar: 37

Marienheide: 18

Morsbach: 12

Nümbrecht: 27

Radevormwald: 24

Reichshof: 25

Waldbröl: 20

Wiehl: 29

Wipperfürth: 16

Adressdokumentation läuft: 1

 

Weitere Informationen: www.obk.de/coronavirus   
Alle Pressemitteilungen zum Thema: www.obk.de/coronapm
Verlauf des Infektionsgeschehens im Oberbergischen Kreis: www.obk.de/coronazahlen  



Letzte Änderung: 28. Oktober 2020 

Ältere Artikel im Archiv Anzeigen:


[zurück] - [bookmarken] - [Druckversion] - [Weiterempfehlen] - [Kontakt]

Anzeigen:

Anzeige:
LINKES FORUM
Anzeige:
CGHS Veranstaltungstechnik GmbH


Querbeet Weiteres... Diese Kategorie als RSS-Feed anzeigen?

Natur-Tipp "Öko-Weihnachtsbäume"  ...mehr

Naturerlebnis-Tipp "Blattfarben"  ...mehr

Wenn schon nicht draußen …  ...mehr

Schön wär's gewesen  ...mehr

Keine Korbwanderung!  ...mehr

Polizei warnt  ...mehr

Pilzwanderung ohne Korb  ...mehr

Phallus impudicus, die Stinkmorchel  ...mehr

Anzeige:




Umfrage

Die Polizeipräsenz in Rade ist....

gut
zuwenig
zuviel

Ergebnis der aktuellen Umfrage anzeigen >>


Webmail

Benutzer:


Passwort:




Anzeigen