Noch 66 Tage bis Silvester

26.10.2020

Werbeanzeige im Stadtnetz:
Weitere Anzeigen: ...mehr

Jobs | eBay | Kino | BusBahn | Leserbrief | Stadtplan | Firmen | Impressum




  News
  Anzeigen
  Termine
  Leserbrief
  Telefonchat
  Konferenz

 
  Stadtplan
  Branchenbuch

  eRathaus
  Bürgerinfo
  Freizeit
  Bilder
  Kultur
  Politik
  Medizin




Leserbrief: CDU hat sich selbst entwählt

Eine gute Bürgermeisterwahl haben die Menschen im Stadtgebiet und an der Wupper mit der Wiederwahl von Johannes Mans getroffen

Mit der Wiederwahl von Johannes Mans haben die Bürger/innen eine gute Wahl getroffen. Sie gibt Hoffnung für einen durch und durch konsequenten Weg, den die Stadt Radevormwald aus der Haushaltssicherung gehen muss. Diese Wahl ist für den Entwicklungsverlauf in den nächsten fünf Jahren eine 1A-Lösung von bester Qualität und eine Wertschätzung für Mans. Er hat sich das Gesamtvertrauen der Radevormwalder Bevölkerung in seine bisherigen Maßnahmen erworben. Die Stadtentwicklung geht voran. Europäische Fördermittel wurden beantragt und bewilligt. Sie kamen dem Jugendzentrum "Life" in Dahlerau zugute. Der Sportplatz "Auf der Brede" erhält einen Kunststoffbelag. Die ärztliche Versorgung der Menschen an der Wupper wird durch ein Ärztehaus sichergestellt.

Die Bauaufsicht im Rathaus an der Hohenfuhrstraße blieb im Kern erhalt. Dort erhielten verunsicherte Mitarbeiter/innen neue Wertschätzung. Hatten nicht nur Beobachter der Rathaus-Büros vor der Amtsleitung von Mans noch den Eindruck, dort, auf den Schreibtischen im Bauamt stapeln sich haufenweise unbearbeitete Anträge und im Grunde wird während des Tages nur rumgehangen. Es regierte das System der "faulen Hand". Auch einigen Stadtverordneten dämmere es bereits vor fünf Jahren. Da wird ja nur Kaffee gekocht, damit wenigstens der Magen arbeitet. Das alles ist nun Geschichte und hat sich unter Mans geändert.

Noch vor dieser Kommunalwahl hörte CDU-Fischer aus dem Rathaus plötzlich Stimmen. Unzufriedene. Rathaus-Mitarbeiter hatten sich selbstgerecht artikuliert. Angeblich wussten einige nicht mehr was zu tun sei. Daraus, so schlussfolgerte er, lässt sich aufbauen. Doch "Vorsicht an der Bahnsteigkante" dachten sich die Wähler/innen und brachten mit ihrem Votum für Mans die Sache auf den Punkt. Besserung ist nur in Sicht, wenn alle schuften und nicht nur davon geredet wird.

Ein klein wenig kann die örtliche "AL" ("Alternative Liste"/P. und R. Ebbinghaus) die Personalie Johannes Mans für sich beanspruchen. Sie hatte vor fünf Jahren unter der Rubrik überörtliche Stellenanzeigen in der "FAZ" ("Frankfurter Allgemeine Zeitung") einen Bewerber als hauptamtlichen Bürgermeister für Radevormwald gesucht und J. Mans gefunden.


Manfred Heymann

Ältere Artikel im Archiv Anzeigen:


[zurück] - [bookmarken] - [Druckversion] - [Weiterempfehlen] - [Kontakt]

Anzeigen:

Anzeige:
LINKES FORUM
Anzeige:
CGHS Veranstaltungstechnik GmbH


Querbeet Weiteres... Diese Kategorie als RSS-Feed anzeigen?

Pilzwanderung ohne Korb  ...mehr

Phallus impudicus, die Stinkmorchel  ...mehr

Der Wald im Herbst für Kinder  ...mehr

Ferienprogramm "Natur" im Herbst  ...mehr

Herbstferien in der Natur  ...mehr

Auch die Artenvielfalt wählen  ...mehr

Kräuter im Spätsommer  ...mehr

Pilze und ihre Ökologie  ...mehr

Anzeige:




Umfrage

Die Polizeipräsenz in Rade ist....

gut
zuwenig
zuviel

Ergebnis der aktuellen Umfrage anzeigen >>


Webmail

Benutzer:


Passwort:




Anzeigen