Noch 42 Tage bis zum Herbstanfang

11.08.2020

Werbeanzeige im Stadtnetz:
Weitere Anzeigen: ...mehr

Jobs | eBay | Kino | BusBahn | Leserbrief | Stadtplan | Firmen | Impressum




  News
  Anzeigen
  Termine
  Leserbrief
  Telefonchat
  Konferenz

 
  Stadtplan
  Branchenbuch

  eRathaus
  Bürgerinfo
  Freizeit
  Bilder
  Kultur
  Politik
  Medizin




Fahrbahn und Rad- und Gehweg entlang der B 483 werden saniert

Am 8. Juli 2020 beginnt die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Rhein-Berg mit der Fahrbahnsanierung der Bundesstraße 483 zwischen Hückeswagen und Radevormwald-Rädereichen.

Fahrbahn und Rad- und Gehweg entlang der B 483 nach Hückeswagen werden saniert

Am 8. Juli beginnt die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Rhein-Berg mit der Fahrbahnsanierung der Bundesstraße 483 zwischen Hückeswagen und Radevormwald-Rädereichen.

Die Gesamtmaßnahme ist in insgesamt drei Bauabschnitte gegliedert. Zusätzlich zur Sanierung der Fahrbahn wird auch der Rad-/Gehweg erneuert.

Der erste Bauabschnitt beginnt am Ende der Ortsdurchfahrt Hückeswagen und endet auf Höhe der Ortschaft Hückeswagen-Pleuse.

Der zweite Bauabschnitt beinhaltet den Streckenabschnitt vom Kreisverkehrsplatz in Hückeswagen bis zum Ende der Ortsdurchfahrt von Hückeswagen.

Der dritte Bauabschnitt verläuft von Hückeswagen-Pleuse bis zum Kreisverkehrsplatz in Radevormwald-Rädereichen.

Um die Bauzeit zu minimieren und die Beeinträchtigungen für die Verkehrsteilnehmer und Anwohner zu verringern, werden die Arbeiten in den Bauabschnitten zeitgleich durchgeführt. Unter Berücksichtigung der Anforderungen an Arbeitsplätze und Verkehrswege auf Straßenbaustellen wird für die Arbeiten im ersten Bauabschnitt aus Arbeitssicherheitsgründen eine Vollsperrung erforderlich. Im Schutz dieser Vollsperrung können die Arbeiten im zweiten und dritten Bauabschnitt als Wanderbaustelle unter halbseitiger Sperrung ausgeführt werden. Die Verkehrsregelung erfolgt durch Baustellenampeln.

Der überörtliche Verkehr wird während der gesamten Bauzeit großräumig umgeleitet. In Fahrtrichtung Radevormwald erfolgt die Umleitung ab Hückeswagen zunächst über die Kreisstraßen K1 und K2 und anschließend über die Landesstraße L412 bis Radevormwald. In Fahrtrichtung Hückeswagen erfolgt die Umleitung entgegengesetzt. Während der Vollsperrung kann die Kreisstraße K1 (August-Lüttgenau-Straße) durch den LKW-Verkehr befahren werden.

Nach derzeitigen Kenntnisstand und bei planmäßigen Verlauf soll die Gesamtmaßnahme voraussichtlich bis Ende des Jahres abgeschlossen werden.

Ältere Artikel im Archiv Anzeigen:


[zurück] - [bookmarken] - [Druckversion] - [Weiterempfehlen] - [Kontakt]

Anzeigen:

Anzeigen:
CGHS Veranstaltungstechnik GmbH


Querbeet Weiteres... Diese Kategorie als RSS-Feed anzeigen?

Naturerlebnis-Tipp "Nachtkerze"  ...mehr

Wirksam auch bei Frauenleiden  ...mehr

Interessantes zu heimischen Pflanzen: Schafgarbe  ...mehr

Insektenstiche  ...mehr

Coronavirus 17.7.20: Zwei neue Fälle in Oberberg  ...mehr

Zuschuss für existenzbedrohte Vereine und Verbände  ...mehr

Noch einmal: Obstbaumschnittkurs "Sommer"  ...mehr

Kräuter kennen lernen  ...mehr

Anzeige:




Umfrage

Die Polizeipräsenz in Rade ist....

gut
zuwenig
zuviel

Ergebnis der aktuellen Umfrage anzeigen >>


Webmail

Benutzer:


Passwort:




Anzeigen