Noch 18 Tage bis zu den Herbstferien

24.09.2020

Werbeanzeige im Stadtnetz:
Weitere Anzeigen: ...mehr

Jobs | eBay | Kino | BusBahn | Leserbrief | Stadtplan | Firmen | Impressum




  News
  Anzeigen
  Termine
  Leserbrief
  Telefonchat
  Konferenz

 
  Stadtplan
  Branchenbuch

  eRathaus
  Bürgerinfo
  Freizeit
  Bilder
  Kultur
  Politik
  Medizin




Unfallflucht - Spuren deuten auf einen Mercedes Viano

Am Mittwochabend (17. Juni 2020) hat ein bislang unbekannter Fahrzeugführer in der Kaiserstraße einen schwarzen Fiat beschädigt. Der Fiat parkte zur Tatzeit, zwischen 20:30 Uhr und 21:15 Uhr, am Fahrbahnrand der Kaiserstraße.

Offenbar im Vorbeifahren touchierte ein unbekannter
Fahrzeugführer den Fiat und beschädigte dabei den linken Außenspiegel.
Anschließend entfernte sich der Verursacher des Schadens von der Unfallstelle.
Zurück blieben allerdings Fahrzeugteile des Flüchtigen. Wie die weiteren
Ermittlungen ergaben handelt es sich bei einem aufgefundenen Fahrzeugteil um ein
Teil eines in einem Außenspiegel integrierten Blinkerglases, das offenbar einem
Mercedes Viano zuzuordnen ist.

Das zuständige Verkehrskommissariat in Wipperfürth geht deshalb derzeit davon
aus, dass der Fahrer eines solchen Wagens den Unfall am Mittwoch verursacht hat.
Das gesuchte Fahrzeug müsste demnach einen Schaden am rechten Außenspiegel
aufweisen.

Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat in Wipperfürth unter der Rufnummer
02261 81990.

Ältere Artikel im Archiv Anzeigen:


[zurück] - [bookmarken] - [Druckversion] - [Weiterempfehlen] - [Kontakt]

Anzeigen:

Anzeige:
LINKES FORUM
Anzeige:
CGHS Veranstaltungstechnik GmbH


Querbeet Weiteres... Diese Kategorie als RSS-Feed anzeigen?

Ferienprogramm "Natur" im Herbst  ...mehr

Herbstferien in der Natur  ...mehr

Auch die Artenvielfalt wählen  ...mehr

Kräuter im Spätsommer  ...mehr

Pilze und ihre Ökologie  ...mehr

Fledermäuse und ihre Ökologie erleben  ...mehr

Unterschreiben für die Artenvielfalt in NRW  ...mehr

Naturerlebnis-Tipp "Nachtkerze"  ...mehr

Anzeige:




Umfrage

Die Polizeipräsenz in Rade ist....

gut
zuwenig
zuviel

Ergebnis der aktuellen Umfrage anzeigen >>


Webmail

Benutzer:


Passwort:




Anzeigen