Noch 72 Tage bis zum Herbstanfang

12.07.2020

Werbeanzeige im Stadtnetz:
Weitere Anzeigen: ...mehr

Jobs | eBay | Kino | BusBahn | Leserbrief | Stadtplan | Firmen | Impressum




  News
  Anzeigen
  Termine
  Leserbrief
  Telefonchat
  Konferenz

 
  Stadtplan
  Branchenbuch

  eRathaus
  Bürgerinfo
  Freizeit
  Bilder
  Kultur
  Politik
  Medizin




Insekten des Jahres und andere Jahreswesen

Viele Organisationen benennen Tiere, Pilze oder Pflanzen des Jahres. Diese besonderen Lebensformen beschreibt der Wuppertaler Biologe Jörg Liesendahl in einem Vortrag.

Viele Organisationen benennen Tiere, Pilze oder Pflanzen des Jahres. Oft sind es besondere Lebensformen, die ausgewählt werden: Oder kennen Sie den Schwarzblauen Ölkäfer (Insekt des Jahres) und die Mauerassel (Höhlentier des Jahres)? Mit die bekannteste Art dürfte die Stinkmorchel als "Pilz des Jahres" sein.

Diesen und anderen Jahreswesen 2020 widmet sich der NaturTreff am Nachmittag, zu dem Biologe Jörg Liesendahl am Freitag, dem 31. Januar 2020, um 15:00 Uhr einlädt. Seit Anfang des Jahres beschäftigte sich der NaturTreff mit den Wirbeltieren und den Pflanzen des Jahres, jetzt folgen Pilze und wirbellose Tiere.



Der NaturTreff am Nachmittag richtet sich an Erwachsene jeden Alters. Alle 2 Wochen werden aktuelle und spannende Themen aus der Tier- und Pflanzenwelt, aus Arten-, Natur- und Umweltschutz angeboten.

Die Veranstaltung beginnt am 31.01. um 15:00 Uhr und dauert ca. 2 Stunden. Veranstaltungsort ist die Natur-Schule Grund, Grunder Schulweg 13, in Remscheid-Grund. Die Teilnahme kostet 6,- Euro je TeilnehmerIn.

Um Anmeldung wird gebeten. Anmeldungen nimmt die Natur-Schule Grund telefonisch unter 02191 374 82 39 oder per Mail unter info@natur-schule-grund.de entgegen.


Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:



Anzeigen:

Anzeigen:
CGHS Veranstaltungstechnik GmbH


Querbeet Weiteres... Diese Kategorie als RSS-Feed anzeigen?

Bergische Gastlichkeit  ...mehr

Kräuter kennen lernen  ...mehr

Die Werte der Linden  ...mehr

Naturerlebnis mit Corona-Regeln  ...mehr

Wupperverband: sicherer Betrieb auch in Corona-Zeiten  ...mehr

Natur erleben in Zeiten des Corona-Virus  ...mehr

Naturerlebnis-Tipp mit einem Gedicht  ...mehr

Wertvolles Heilkraut  ...mehr

Anzeige:




Umfrage

Die Polizeipräsenz in Rade ist....

gut
zuwenig
zuviel

Ergebnis der aktuellen Umfrage anzeigen >>


Webmail

Benutzer:


Passwort:




Anzeigen