Noch 88 Tage bis zu den Sommerferien

02.04.2020

Werbeanzeige im Stadtnetz:
Weitere Anzeigen: ...mehr

Jobs | eBay | Kino | BusBahn | Leserbrief | Stadtplan | Firmen | Impressum




  News
  Anzeigen
  Termine
  Leserbrief
  Telefonchat
  Konferenz

 
  Stadtplan
  Branchenbuch

  eRathaus
  Bürgerinfo
  Freizeit
  Bilder
  Kultur
  Politik
  Medizin




In Landwehr wurden die Ritter gestoppt

Die Bedeutung der Boden-Denkmäler ab 1759

Bei Häusern lässt sich leicht nachvollziehen, warum sie unter Denkmalschutz stehen. Doch warum sind Erdwälle und Hecken als Bodendenkmäler geschützt?


Hiervon gibt es in Radevormwald eine ganze Reihe. Sie stehen in Borbeck, Wellershausen, Vorm Baum, Singerhof und Landwehr. Landwehr? Genau diese heutige Ortsbezeichnung führt uns auf die Spur jener Bodendenkmäler, die erstmals 1759 / 60 urkundlich erwähnt und beschrieben wurden. Landwehr verdankt seine Bezeichnung den gleichnamigen Anlagen aus dem späten Mittelalter, die meistens errichtet wurden, als Städte sich gegen Überfälle zu schützen suchten. Die Landwehren bestanden aus einem dichten Geflecht von gestutztem Baum- und Strauchwerk, ähnlich einer Hecke. Sie wurden in unterschiedlichen Breiten angelegt, oft verstärkt durch Gräben und Erdwälle. Zwar waren sie weniger geeignet, feindliche Truppen aufzuhalten, doch bildeten sie ein wirksames Hindernis für Fußgänger, Reiter und Fuhrleute. Auch waren Landwehren ein Schutz vor fehdelustigen Rittern, Plünderern und Viehräubern.


Um ihren Zweck zu erhalten, waren sie durch wenige Durchgänge unterbrochen, die wiederum durch Schlagbäume gesichert waren. Als Nebeneffekt sprang so eine Zollstation heraus! Insgesamt vier Landwehren sind auf Radevormwalder Gebiet nachgewiesen – alle an der Grenze zur Grafschaft Mark: Spreelbach - Ennepe, Ennepe - Bever, Borbeck - Stoote, Ispingrade Stoote. (Norbert Wolff )


Siehe auch WDR-Radiobeitrag


Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:



Anzeigen:

Anzeigen:
CGHS Veranstaltungstechnik GmbH


Querbeet Weiteres... Diese Kategorie als RSS-Feed anzeigen?

Vom Klopfen im Walde  ...mehr

Echt lecker: Bärlauch  ...mehr

Insekten brauchen Blüten  ...mehr

Tipps aus der Natur-Schule  ...mehr

Leckere Kräuter  ...mehr

Krabbelviecher und ihre Bedeutung  ...mehr

Kräuter helfen bei Grippe und Erkältung  ...mehr

Obstbäume schneiden  ...mehr

Anzeige:




Umfrage

Die Polizeipräsenz in Rade ist....

gut
zuwenig
zuviel

Ergebnis der aktuellen Umfrage anzeigen >>


Webmail

Benutzer:


Passwort:




Anzeigen