Noch 8 Tage bis Heiligabend

16.12.2018

Werbeanzeige im Stadtnetz:
Weitere Anzeigen: ...mehr

Jobs | eBay | Kino | BusBahn | Leserbrief | Stadtplan | Firmen | Impressum




  News
  Anzeigen
  Termine
  Leserbrief
  Telefonchat
  Konferenz

 
  Stadtplan
  Branchenbuch

  eRathaus
  Bürgerinfo
  Freizeit
  Bilder
  Kultur
  Politik
  Medizin




SC 08 Radevormwald - Neustart auf gesunder Basis

Frank Dombrowski, der künftige 1. Vorsitzende des SC 08, ergänzt: „Wir wollen die Vergangenheit, die uns alle sehr bedrückt hat, möglichst schnell abschütteln. Wir wollen den neuen Verein behutsam und in erster Linie für die Jugend aufbauen. Unser Etat ist sehr bescheiden. Deshalb muss auch niemand Angst vor uns haben.“

Die SpVg Radevormwald, 1970 hervorgegangen aus der Fusion von TSV Schwarz-Weiß Radevormwald und TuS Radevormwald, befindet sich zwar in einem Insolvenzverfahren, für den Fußballsport in Radevormwald ist aber noch längst nicht alles verloren. Das Amtsgericht Köln ordnete am 20. August 2008 vorläufige Sicherungsmaßnahmen an und bestellte den in Sanierungen erfahrenen Rechtsanwalt Stephan Ries aus der Kanzlei Schultze & Braun in Wuppertal zum vorläufigen Insolvenzverwalter.

Die Spielvereinigung hat den Fußballsport in Radevormwald weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt gemacht und schon durch die Vorgängervereine seit 1924 ganz maßgeblich geprägt. Diese gewachsene Tradition soll weiterleben, wenn auch künftig in einem veränderten Gewand und mit einem neuen Namen. Ries hat volles Vertrauen zu den jetzt handelnden Personen. „Wir wollen den mehr als 500 Mitgliedern, vor allem den rund 300 Jugendlichen, am Kollenberg ihre sportliche Heimat sichern. Sie können nun wirklich nichts für das frühere Missmanagement des ehemaligen Vorsitzenden Frank Neumann“, so Ries.

Nach Ries’ Einschätzung hat der derzeit kommissarisch amtierende Vorstand der SpVg umsichtig gehandelt und bereits frühzeitig eine Auffanglösung vorbereitet, die Ries voll unterstützt. Der neue Verein SC 08 Radevormwald kann seriös und unbelastet einen Neustart beginnen und sich dabei voll auf den Sport konzentrieren. Die Abarbeitung der Vergangenheit ist ausschließlich Sache des Insolvenzverfahrens. Wann das Insolvenzverfahren eröffnet wird, steht noch nicht fest.

„Soweit ich das bisher erkenne, tragen aber die jetzt handelnden Personen keinerlei Verantwortung für die früheren Ereignisse. Ich gehe davon aus, dass der Fußballverband Niederrhein die sportliche Neukonzeption mit trägt und unterstützt. Wir brauchen eine schnelle und gute Lösung. Ich glaube, wir werden bis zur Verbandssitzung am 28. August 2008 alle maßgeblichen Voraussetzungen dafür schaffen, dass sämtliche Spieler von dem Altverein zum neuen SC 08 Radevormwald wechseln dürfen. Natürlich können wir der Entscheidung des Verbandes nicht vorgreifen, aber ich bin sehr optimistisch, dass wir die richtigen Weichenstellungen getätigt haben“, so Ries weiter.

Wie schon vielfach berichtet wurde, schwebten lange Zeit über der Zukunft des Vereins dunkle Wolken. Das Landgericht Osnabrück hatte dem ehemaligen Vorstandsvorsitzenden Frank Neumann nachgewiesen, über viele Jahre hinweg zum Nachteil seines Arbeitgebers mindestens 1,45 Millionen Euro veruntreut und dem Spielbetrieb der SpVg Radevormwald zugeführt zu haben. Das Gericht verurteilte ihn im Juni 2008 zu einer 4-jährigen Freiheitsstrafe. Finanzamt und Sozialversicherungsträger nahmen parallel den Verein auf Nachzahlung von Lohnsteuer und Sozialversicherungsbeiträgen in Anspruch. Die endgültige Höhe steht noch nicht fest, liegt aber wohl deutlich im siebenstelligen Bereich. Das Vermögen des Vereins wurde beschlagnahmt, die Konten wurden stillgelegt. Dem kommissarisch amtierenden Vorstand blieb keine andere Wahl. Der Verein beantragte am 11. August 2008 vor dem Insolvenzgericht Köln die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens.
 
Ries hätte den Altverein gerne durch einen Insolvenzplan gerettet. Es machte aber wirtschaftlich und sportlich keinen Sinn. Die Spiele der laufenden Saison in der Landesliga dürften trotzdem nicht gewertet werden. Nach den Verbandsstatuten liegen die Dinge im Insolvenzfall recht kompliziert. Wenn einfach weitergemacht werden würde, würden den anderen Mannschaften beträchtliche Nachteile erwachsen und das sportliche Tabellenbild verfälscht werden. Ries strebt daher eine andere Lösung an und will das Vorhandene dem neuen SC 08 Radevormwald verfügbar machen. „Es erscheint mir als die sauberere Lösung, völlig neu anzufangen“ so Ries.

Alle früheren Vertragsspieler aus der Verbandsligamannschaft haben den Altverein längst verlassen. Eine neue erste Mannschaft muss sich sportlich erst einmal zusammenfinden und einspielen. Man muss deshalb ganz bescheiden und den tatsächlichen Verhältnissen angepasst die erste Mannschaft in der Kreisklasse A starten lassen. Frank Dombrowski, der künftige 1. Vorsitzende des SC 08, ergänzt: „Wir wollen die Vergangenheit, die uns alle sehr bedrückt hat, möglichst schnell abschütteln. Wir wollen den neuen Verein behutsam und in erster Linie für die Jugend aufbauen. Unser Etat ist sehr bescheiden. Deshalb muss auch niemand Angst vor uns haben.“

Ältere Artikel im Archiv Anzeigen:


[zurück] - [bookmarken] - [Druckversion] - [Weiterempfehlen] - [Kontakt]

Anzeigen:

Anzeigen:
CGHS Veranstaltungstechnik GmbH


Querbeet Weiteres... Diese Kategorie als RSS-Feed anzeigen?

Winterwanderung  ...mehr

Aserbeidschan: Vögel und mehr  ...mehr

Manueller Modus fürs perfekte Foto  ...mehr

Pilze in schöner Landschaft  ...mehr

Schnappschüsse üben  ...mehr

Von Pixeln, HD und mehr  ...mehr

Zirkel des Lernens startet in das 2. Jahr  ...mehr

Praxisseminar "Räuchern"  ...mehr

Anzeige:




Umfrage

Die Idee mit dem Blockparken in Radevormwald ist...

gut
mies
mir egal

Ergebnis der aktuellen Umfrage anzeigen >>


Webmail

Benutzer:


Passwort:




Anzeigen