Noch 13 Tage bis Heiligabend

11.12.2017

Werbeanzeige im Stadtnetz:
Weitere Anzeigen: ...mehr

Jobs | eBay | Kino | BusBahn | Leserbrief | Stadtplan | Firmen | Impressum




  News
  Anzeigen
  Termine
  Leserbrief
  Telefonchat
  Konferenz

 
  Stadtplan
  Branchenbuch

  eRathaus
  Bürgerinfo
  Freizeit
  Bilder
  Kultur
  Politik
  Medizin




11.08.2017 Wahlhelfer gesucht...

...für die Bundestagswahl am 24. September 2017

11.08.2017 Wahlhelfer gesucht

Wahlunterlagen

Bundestagswahl am 24. September 2017

Am Sonntag, dem 24. September 2017 wird der 19. Deutsche Bundestag gewählt.

Um diese Wahlen in der Stadt Radevormwald durchführen zu können, ist die Mithilfe von vielen ehrenamtlichen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern unerlässlich. 23 Wahlvorstände müssen besetzt werden.

Alle Wahlvorsteher/innen und stellvertretende Wahlvorsteher/innen erhalten kurz vor dem Wahltermin eine Einweisung in ihre Tätigkeit. Deshalb ist es nicht entscheidend, ob Sie bereits einmal in einer solchen Funktion tätig waren oder nicht. Insbesondere "Neulinge" sind herzlich willkommen! Alle Wahlhelferinnen und Wahlhelfer erhalten eine finanzielle Vergütung.

 

Was muss man tun:

Alle Wahlhelferinnen und Wahlhelfer treffen sich morgens um 7:30 Uhr in ihrem Urnenbezirk, stellen die Wahlkabinen und die Wahlurne auf, legen die Stimmzettel bereit und vereinbaren den Schichtdienst. Sie müssen nämlich nicht den ganzen Tag im Wahllokal sitzen. Der Wahlvorstand ist groß genug, um eine Vormittagsschicht und eine Nachmittagsschicht zu bilden. Lediglich ab 17:45 Uhr muss das gesamte Team zur Vorbereitung der Auszählung der Stimmen wieder anwesend sein.

Folgende Aufgaben erwarten Sie am Wahlsonntag:

  • Prüfung der Wahlberechtigung
  • Ausgabe der Stimmzettel
  • Beaufsichtigung der Wahlkabinen und der Wahlurne
  • Eintragung des Stimmabgabevermerks in das Wählerverzeichnis
  • Sicherstellung des ordnungsgemäßen Ablaufs der Stimmabgabe
  • Auszählung der Stimmzettel ab 18 Uhr


Sie brauchen keine Vorkenntnisse, müssen jedoch wahlberechtigt sein. Sie müssen am Wahltag 18 Jahre alt sein und die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen. Ihre Meldung erfolgt absolut freiwillig. Es besteht keine Verpflichtung, bei einer Anmeldung zukünftig bei jeder Wahl zu helfen. Ihre Wünsche zum Einsatzort sowie Pläne für den gemeinsamen Einsatz mit Freunden und Bekannten in einem Wahllokal werden berücksichtigt und meistens erfüllt.

 

Vergütung:

Wahlvorsteher/innen im Wahllokal erhalten ein so genanntes Erfrischungsgeld in Höhe von 50 Euro, alle anderen Mitglieder des Wahlvorstandes erhalten 35 Euro.

 

Anmeldung und weitere Informationen:

wahlamt@radevormwald.de
02195/606-303, -302, -300

 

Weitergehende Informationen zum Wahlehrenamt finden Sie im Internet auf den Seiten des Bundeswahlleiters unter https://www.bundeswahlleiter.de/service/glossar/w/wahlhelfer.html

Unter folgendem Link können Sie sich ebenfalls auf der Internetpräsenz des Bundeswahlleiters mit Kurzfilmen über den Wahlvorstand, seine Aufgaben und den Ablauf der Stimmenauszählung informieren:https://www.bundeswahlleiter.de/mitteilungen/bundestagswahl-2017/20170628-wahlhelfer-video.html

Ältere Artikel im Archiv Anzeigen:


[zurück] - [bookmarken] - [Druckversion] - [Weiterempfehlen] - [Kontakt]

Anzeigen:

Anzeigen:
CGHS Veranstaltungstechnik GmbH


Querbeet Weiteres... Diese Kategorie als RSS-Feed anzeigen?

Strategie "Schnappschuss"  ...mehr

Arbeitsmarkt November 2017  ...mehr

Bildung für Nachhaltigkeit im Bergischen  ...mehr

Berühmte Naturforscher  ...mehr

Der Wald im Winter  ...mehr

Malen mit Licht  ...mehr

Erste Laichgruben beobachtet  ...mehr

Stadttiere  ...mehr

Anzeige:




Umfrage

Die Idee mit dem Blockparken in Radevormwald ist...

gut
mies
mir egal

Ergebnis der aktuellen Umfrage anzeigen >>


Webmail

Benutzer:


Passwort:




Anzeigen