Radevormwald und das Bergische in Öl getaucht

Der Remscheider Maler Erwin Meiske verewigte Natur in Radevormwald und Umgebung in Öl

Erwin Meiske wurde am 9. November 1924 in Wormitt/Ostpreußen geboren. Nach seinem Abitur und der Einberufung zur Wehrmacht geriet er bis Januar 1950 in russische Kriegsgefangenschaft. Wieder zu Hause, durchlief er bis 1957 eine Handwerksausbildung und eine Meisterschule um dann im familiären Rahmen ein Möbelhaus im familiären Rahmen aufzubauen.Seine künstleriche Karriere begann Anfang der 70er-Jahre mit Studien und Interpretationen von Franc Marc, Gauguin, Renoir, Picasso und vielen weiteren weltberühmten Kunstschaffenden. Ende der 80er Jahre widmete er sich neben den Ölgemälden auch der Aquarelltechnik, die 1994 bereits den größten Teil seiner Arbeiten ausmachten.Erwin Meiske verstarb am 21. März 2001.

Wer sich die Ölgemälde und Aquarelle von Erwin Meiske vorab im Internet einmal anschauen möchte, kann dies unter der Adresse http://www.erwin-meiske.de gerne tun.

Anzeigen: