Noch 9 Tage bis Heiligabend

15.12.2018

Werbeanzeige im Stadtnetz:
Weitere Anzeigen: ...mehr

Jobs | eBay | Kino | BusBahn | Leserbrief | Stadtplan | Firmen | Impressum




  News
  Anzeigen
  Termine
  Leserbrief
  Telefonchat
  Konferenz

 
  Stadtplan
  Branchenbuch

  eRathaus
  Bürgerinfo
  Freizeit
  Bilder
  Kultur
  Politik
  Medizin




Darts im TV Herbeck

Michael van Gerwen, Peter Wright, Gary Anderson – schon einmal gehört? Das sind die Herren, die im internationalen Darts-Sport die drei in jeder Aufnahme verfügbaren Pfeile zumeist treffsicher in die dreifache Zwanzig werfen, die maximal erreichbare Punktzahl im Darts-Sport.

Auch wir im TV Herbeck versuchen uns seit einigen Wochen daran, zwar mit etwas geringerem Erfolg, dafür aber mit viel Ehrgeiz und dem Spaß am Sport in der Gemeinschaft. Zumeist um die 10 Teilnehmer treffen sich jeden Freitagabend ab 19 Uhr im Awo-Haus in der Flurstraße, willkommen sind Neulinge und Fortgeschrittene jederzeit. 

An dieser Stelle gibt es zudem einen herzlichen Dank an die Stadt Radevormwald (Herr Funke, Herr Raabe, Frau Schmitz) sowie die Awo (Frau Grüterich, Frau Verhees, Herr Tischbier), welche uns durch die Zurverfügungstellung eines geeigneten Raumes erheblich unterstützt bzw. herzlich aufgenommen haben. 

Wie sind die Regeln? Jeweils im Duell und abwechselnd mit einem Gegenspieler wird aus einer Entfernung von 2,37 Metern versucht, sich möglichst schnell und als Erster von einem Punktestand von 501 genau auf 0 Punkte mit jeweils drei Pfeilen je Aufnahme herunterspielen. Die Schwierigkeit besteht daran, dass man ausschließlich mit einem Wurf in ein Doppelfeld (äußerer Ring) dieses sog. Leg beenden kann. Der Gegenspieler kann in diesem Fall auch nicht mehr ausgleichen. Die erzielbaren Punkte sind auf dem Dart-Board entsprechend markiert, wobei die Punktzahl im äußeren Ring doppelt und die im inneren Ring dreifach gewertet wird. Das sich in der Mitte befindliche Bulls-Eye erzielt 50 Punkte und eignet sich aufgrund seiner Eigenschaft als Doppelfeld ebenso dazu, das gespielte Leg zu beenden. Der das Bulls-Eye einschließende Ring verschafft dem Spieler immerhin noch 25 Punkte. Zu Beginn wird vereinbart, wie viele Legs zum Gewinn eines Spiels notwendig sein sollen, ebenso kann auch in Sätzen, z.B. drei Gewinn-Sätze zu je drei Gewinn-Legs, gespielt werden. Den Reiz des Spiels machen die 1:1-Situation ebenso aus wie der in der Regel bei qualitativ gleichwertigen Spielern ein spannender Spielverlauf. Denn es gilt: solange der letzte Dart das anvisierte Feld nicht trifft, ist das Match auch nicht beendet. Und im Übrigen schmeckt auch ein Bier wegen des Spiels ganz gut… 

Nähere Infos zu unserem neuen Angebot gibt es bei unserem neuen Übungsleiter Norman Mairle unter Tel.: 0152-33935067. Roger Feldermann

Ältere Artikel im Archiv Anzeigen:


[zurück] - [bookmarken] - [Druckversion] - [Weiterempfehlen] - [Kontakt]

Anzeigen:

Anzeigen:
CGHS Veranstaltungstechnik GmbH


Querbeet Weiteres... Diese Kategorie als RSS-Feed anzeigen?

Winterwanderung  ...mehr

Aserbeidschan: Vögel und mehr  ...mehr

Manueller Modus fürs perfekte Foto  ...mehr

Pilze in schöner Landschaft  ...mehr

Schnappschüsse üben  ...mehr

Von Pixeln, HD und mehr  ...mehr

Zirkel des Lernens startet in das 2. Jahr  ...mehr

Praxisseminar "Räuchern"  ...mehr

Anzeige:




Umfrage

Die Idee mit dem Blockparken in Radevormwald ist...

gut
mies
mir egal

Ergebnis der aktuellen Umfrage anzeigen >>


Webmail

Benutzer:


Passwort:




Anzeigen