Früher gehörte ein Bernhardiner fest zu Herbeck

Im Hinterland der Tankstelle in Herbeck befand sich einst die Firma Mundorf und Co. Bergerhof, die ihre Feilen unter dem Namen "Bernhardiner - Feilen" vertrieb.

Ihre leerstehenden Fabrikgebäude wurden letztes und dieses Jahr abgerissen, um Platz für eine neue Wohnsiedlung zu schaffen. Auch der traditionsreiche "Saal Ülfer", zuletzt genutzt als spanisches Spezialitätenrestaurant, ist schon geschlossen und wird bald abgerissen.

Die Feilenfabrik Mundorf reihte sich ein in die große Tradition der Feilenproduktion in Radevormwald, denn überall auf den Höfen rund um Radevormwald traf man auf Schloßschmieden und Feilenhauer. Gegründet wurde die Firma Mundorf im Jahr 1879 und war spezialisiert auf Feilen, Metallsägen und andere Werkzeuge. Und da sie ihre Feilen unter dem Namen "Bernhardiner - Feilen" vertrieb, war es schon zu jener Zeit ein guter Werbegag, Auslieferungskarren durch einen Bernhardinerhund von der Fabrik zum Bahnhof in Bergerhof ziehen zu lassen!

In den fünfziger und sechziger Jahren geriet dann die Feilenindustrie in eine Strukturkrise, von der auch die Firma Mundorf betroffen war - im Jahr 1958 musste sie ihren Betrieb einstellen!

Anzeigen: