Noch 13 Tage bis Heiligabend

11.12.2017

Werbeanzeige im Stadtnetz:
Weitere Anzeigen: ...mehr

Jobs | eBay | Kino | BusBahn | Leserbrief | Stadtplan | Firmen | Impressum




  News
  Anzeigen
  Termine
  Leserbrief
  Telefonchat
  Konferenz

 
  Stadtplan
  Branchenbuch

  eRathaus
  Bürgerinfo
  Freizeit
  Bilder
  Kultur
  Politik
  Medizin




Stadttiere

Wenn sich Wildtiere an die Stadt und die Menschen gewöhnen, dann verändert sich ihr Verhalten. Warum und wie, das beschreibt der NaturTreff am Nachmittag in der kommenden Woche.

Auch in den Bergischen Großstädten kommen immer häufiger Wildtiere bis in die Gärten oder tummeln sich auf dem Dachboden. Fuchs, Reh, Wildschwein oder Marder: Sie alle sind dabei, sich zu Kulturfolgern zu entwickeln. Warum aber verändern früher scheue Wildtiere ihr Verhalten? Was wollen sie so nahe beim Menschen, vor dem sie andernorts flüchten?
Fragen und Antworten gibt es beim NaturTreff am Nachmittag, der am Freitag, dem 24.11.2017, um 15:00 Uhr in der Natur-Schule Grund, Grunder Schulweg 13, in Remscheid-Grund stattfinden wird. Biologe Jörg Liesendahl zeigt an ausgewählten Beispielen den Lebensraum Stadt und seine besonderen ökologischen Aspekte.
Die Teilnahme an der Veranstaltung, die sich vor allem an Erwachsene richtet, kostet pro Person 6,- Euro. Um Anmeldung wird gebeten: info@natur-schule-grund.de, 02191 840734 oder 02191 3748239.

Anzeigen:


[zurück] - [bookmarken] - [Druckversion] - [Weiterempfehlen] - [Kontakt]

Anzeigen:

Anzeigen:
CGHS Veranstaltungstechnik GmbH


Querbeet Weiteres... Diese Kategorie als RSS-Feed anzeigen?

Strategie "Schnappschuss"  ...mehr

Arbeitsmarkt November 2017  ...mehr

Bildung für Nachhaltigkeit im Bergischen  ...mehr

Berühmte Naturforscher  ...mehr

Der Wald im Winter  ...mehr

Malen mit Licht  ...mehr

Erste Laichgruben beobachtet  ...mehr

Stadttiere  ...mehr

Anzeige:




Umfrage

Die Idee mit dem Blockparken in Radevormwald ist...

gut
mies
mir egal

Ergebnis der aktuellen Umfrage anzeigen >>


Webmail

Benutzer:


Passwort:




Anzeigen