Noch 36 Tage bis Heiligabend

18.11.2017

Werbeanzeige im Stadtnetz:
Weitere Anzeigen: ...mehr

Jobs | eBay | Kino | BusBahn | Leserbrief | Stadtplan | Firmen | Impressum




  News
  Anzeigen
  Termine
  Leserbrief
  Telefonchat
  Konferenz

 
  Stadtplan
  Branchenbuch

  eRathaus
  Bürgerinfo
  Freizeit
  Bilder
  Kultur
  Politik
  Medizin




Leserbrief: Die Gedanken sind frei. Negative Rückwirkungen werden erwartet.

Vorstand und Verwaltungsrat der Zweckverbandssparkasse Radevormwald-Hückeswagen tagten hinter verschlossenen Türen

Welch eine Überraschung. An sich ist es nichts Schlimmes, wenn ein Vorstandsmitglied seinen Hut nimmt. Doch das war im Sommer. Nun geht auch der Vorstandsvorsitzende der Zweckverbandssparkasse Radevormwald-Hückeswagen Michael Kühl. Aber wie sieht die Bilanz der beiden Herren aus? Nicht zum Vorteil ihrer Kunden wurden drei Filialen mit mehrheitlicher Zustimmung des Sparkassenverwaltungsrates zum 1. Oktober geschlossen.

Nach dem Imageverlust machen sich die Herren nun vom Acker. Ob im letzten Fall (M. Kühl) freiwillig oder gezwungen, das bleibt für die Öffentlichkeit tabu. Ein Blick hinter die Kulissen der als zu unrecht gemeinwohlorientiert eingeschätzten Sparkasse wird dem Bürger verwehrt. Damit die Sparkassenkunden und die Bürger aus Radevormwald und Hückeswagen wieder einmal im Dunkeln tappen müssen, tagte der Verwaltungsrat nichtöffentlich. Als Paten für dieses Geheimtreffen stehen in allererster Linie die örtlichen Parteivertreter von CDU und SPD, die jahrzehntelang mehrheitlich und verhängnisvoll die Richtung in diesem Gremium vorgaben und noch vorgeben.

In "bestem gegenseitigen Einvernehmen", so heißt es kurz und knapp in einer Pressemitteilung des Radevormwalder Bürgermeisters Johannes Mans, erfolgte die Trennung von Kühl. Wer diese Presseerklärung liest, der kann seine eigenen Schlüsse daraus ziehen, denn die Gedanken sind ja frei. Sehr wahrscheinlich, so ist zu vermuten, geht Kühl mit einer Rekordabfindung, über die nicht gesprochen werden darf, die sehr viel Geld kostet und damit zum Schaden aller Bürger in Radevormwald und Hückeswagen werden wird.

Treue Kunden der Sparkasse werden in einer öffentlichen Erklärung durch Auslassen von Fakten bewusst hinter die Fichte geführt und alle politisch Beteiligten an diesem Skandal glauben, dass sie dies in gewohnter Manier wieder einmal gut hinbekommen haben. Ohne Zweifel sind damit die handelnden Politiker erneut unglaubwürdig geworden. Denn wer die wahren Inhalte seines Handels sowie seiner Entscheidungen nicht preisgibt, der betreibt schlicht und einfach Bauernfängerei.


Manfred Heymann

Ältere Artikel im Archiv Anzeigen:


[zurück] - [bookmarken] - [Druckversion] - [Weiterempfehlen] - [Kontakt]

Anzeigen:

Anzeigen:
CGHS Veranstaltungstechnik GmbH


Querbeet Weiteres... Diese Kategorie als RSS-Feed anzeigen?

Stadttiere  ...mehr

Herbstpilze  ...mehr

Räuchern  ...mehr

Kopfsache  ...mehr

Herbstpilze  ...mehr

Globalisierung  ...mehr

Kräuterduft  ...mehr

Session „A La Carte“  ...mehr

Anzeige:




Umfrage

Die Idee mit dem Blockparken in Radevormwald ist...

gut
mies
mir egal

Ergebnis der aktuellen Umfrage anzeigen >>


Webmail

Benutzer:


Passwort:




Anzeigen