Noch 91 Tage bis zu den Herbstferien

24.07.2017

Werbeanzeige im Stadtnetz:
Weitere Anzeigen: ...mehr

Jobs | eBay | Kino | BusBahn | Leserbrief | Stadtplan | Firmen | Impressum




  News
  Anzeigen
  Termine
  Leserbrief
  Telefonchat
  Konferenz

 
  Stadtplan
  Branchenbuch

  eRathaus
  Bürgerinfo
  Freizeit
  Bilder
  Kultur
  Politik
  Medizin




Integriertes Handlungskonzept Innenstadt II - Bürgerwerkstatt

Einladung zur Bürgerwerkstatt am Samstag, dem 20.05.2017, Beginn 10.00 Uhr. Eine letzte Gelegenheit, Anregungen oder Bedenken einzubringen. Am kommenden Samstag, dem 20.05.2017 findet im Mehrzweckraum des Bürgerhauses die Bürgerwerkstatt Handlungskonzept Innenstadt II statt.

Die Innenstadt von Radevormwald hat sich in den vergangenen Jahren deutlich zu ihrem Vorteil verändert. Zu verdanken ist das der Umsetzung des Integrierten Handlungskonzeptes Innenstadt I. Unterstützt durch Fördergelder von Bund und Land hat die Stadt Radevormwald öffentliche Straßen, Plätze und Grünanlagen in der Innenstadt baulich aufwerten können. Zudem konnten Investitionen von privaten Bauherren und Gastronomen unterstützt werden. 


Auch der Citymanagement Verein, dessen Arbeit nur dank des finanziellen Engagements von Radevormwalder Gewerbetreibenden und Grundstückseigentümern möglich ist, wurde gefördert. Es ist also viel passiert in den letzten Jahren, aber reicht das aus, um die Funktion der Innenstadt nachhaltig zu stärken? Es kann nur ein erster Schritt gewesen sein, befand auch der Rat der Stadt Radevormwald und beschloss die Erarbeitung des Integrierten Handlungskonzeptes Innenstadt II: Eingebettet in die Regionale 2025 sollen Strategien entwickelt werden, die den Aufwärtstrend festigen. Mit dem fertigen Handlungskonzept II wird sich die Stadt Radevormwald um weitere Fördergelder bewerben. Aber noch muss gearbeitet werden. So werden neben der Innenstadt selbst auch die angrenzenden Bereiche untersucht. Welche Missstände gibt es hier, welche Maßnahmen können die Funktion der Innenstadt nachhaltig stärken? Es gibt bereits erste Ideen, aber die künftige Entwicklung ihrer Stadt betrifft vor allem die Bürger. Und um diese effektiv zu beteiligen ist es in Radevormwald beinahe schon Tradition, eine Bürgerwerkstatt und später ein Bürgerforum durchzuführen: In der Bürgerwerkstatt können die Bürger ihre Kritik, ihre Vorschläge und Ideen zur weiteren Entwicklung des Untersuchungsraumes äußern. Nicht jeder Vorschlag kann im weiteren Erarbeitungsprozess berücksichtigt werden. Daher wird im Rahmen eines Bürgerforums kurz vor Abschluss der Arbeiten die Bürgerschaft über das beinahe fertige Handlungskonzept informiert. 

Eine letzte Gelegenheit, Anregungen oder Bedenken einzubringen. Am kommenden Samstag, dem 20.05.2017 findet im Mehrzweckraum des Bürgerhauses die Bürgerwerkstatt Handlungskonzept Innenstadt II statt. Das Ende der Veranstaltung ist spätestens für 16.00 Uhr geplant. Alle interessierten Bürger sind herzlich eingeladen: Es ist ihre Stadt, wir sind sehr an ihren Ideen interessiert. Anlage: Abgrenzung Untersuchungsraum

Ältere Artikel im Archiv Anzeigen:


[zurück] - [bookmarken] - [Druckversion] - [Weiterempfehlen] - [Kontakt]

Anzeigen:

Anzeigen:
CGHS Veranstaltungstechnik GmbH


Querbeet Weiteres... Diese Kategorie als RSS-Feed anzeigen?

Insektenstiche  ...mehr

"Natur" als Ferienprogramm  ...mehr

Körperpflege selbst machen  ...mehr

Ferienprogramm "Natur" geht weiter  ...mehr

Workshop: Das fotografische Auge  ...mehr

Sommerschnitt für den Apfelbaum  ...mehr

Von Blutwurz bis Walnuss  ...mehr

Spinnen, Bienen und Brötchen  ...mehr

Anzeige:




Umfrage

Die Idee mit dem Blockparken in Radevormwald ist...

gut
mies
mir egal

Ergebnis der aktuellen Umfrage anzeigen >>


Webmail

Benutzer:


Passwort:




Anzeigen